Projekte

Der Hund – Holly kommt in den Kindergarten

Mit diesem Projekt wollen wir einen stärkeren Fokus auf die tiergestützte Pädagogik legen.

Der Umgang mit einem Hund schult Kinder in vielerlei Hinsicht noch intensiver. Hierzu gehören unter anderem Wahrnehmung, Empathie, Rücksicht und natürlich das Fühlen von Vertrauen und Verantwortung.

 

Bis wir mit unserem Projekt starten konnten, mussten einige Vorbereitungen getroffen werden.  Es war uns ein besonderes Anliegen, dass sich sowohl die Kinder, als auch der Hund in unserem Waldkindergarten wohlfühlen. Selbstverständlich hat Holly alle notwendigen Impfungen und es gibt keinerlei Bedenken von seitens des Tierarztes um in den Kontakt mit Kindern zu gehen.

In verschiedenen Projekteinheiten wurden die Kinder auf den Hund vorbereitet.

Anschließend wurde Holly langsam eingewöhnt. Mittlerweile kommt Holly uns ein paar Mal in der Woche im Wald besuchen.

Holly unterstützt uns aktiv im pädagogischen Alltag z.B.

  • bei den Schlaufuchsstunden
  • in der Eingewöhnung
  • in der Sprachförderung
  • bei motorischen Übungen
  • im Bereich der Wahrnehmung
  • im Bereich der sozialen Kompetenzen

 

Gemüse des Monats

Anhand des Saisonkalenders für Gemüse lernen wir jeden Monat spielerisch ein neues Gemüse kennen.

Die Kinder sollen auf den Geschmack kommen. Unser Ziel ist es, die Sinne der Kinder zu schärfen, d.h. sie lernen die einzelnen Sinne kennen und beschreiben

z.B. wie ist der Geruch oder Geschmack des jeweiligen Gemüses.

Über eine Schulung der Sinne hat sich gezeigt, dass Kinder eher bereit sind, unbekannte Lebensmittel zu verzehren.

In den einzelnen Projekteinheiten fragen wir die Kinder:

  • Was sehe ich?
  • Was rieche ich? (am besten mit geschlossenen Augen :-))
  • Was höre ich?
  • Was fühle ich mit den Händen? Was fühle ich im Mund?
  • Was schmecke ich? (gerne auch mit zugehaltener Nase)

 

Keltisches Baumhoroskop- aus welchem Holz bist du geschnitzt?

Wir gehen auf Entdeckungsreise durch unseren Wald. Welche Bäume gibt es bei uns? Warum haben manche Bäume Blätter und andere Nadeln? Wie alt kann ein Baum werden? Was passiert mit den kranken Bäumen? Wächst auch mein Lebensbaum in unserem Wald?

Mit diesen und noch vielen anderen Fragen der Kinder werden wir uns im Laufe dieses Kindergartenjahres beschäftigen.

An den Geburtstagen erfahren die Kinder welcher Baum ihr Lebensbaum ist. Sie hören welche Charaktereigenschaften und jahreszeitlichen Bedeutungen ihrem Baum zugeschrieben werden.

Jedes Kind gestaltet sich anschließend einen Handschmeichler aus dem Holz des eigenen Lebensbaumes.